Was ist ein Tachymeter?

Was ist ein Tachymeter?

Ein Tachymeter ermöglicht es ohne physikalische oder mathematische Formeln und einen Taschenrechner parat zu haben die Geschwindigkeit eines Objekts bei bekannter Distanz anzuzeigen. 

Tachometer begegnen uns relativ häufig im Alltag. Im Auto, auf dem Roller oder auch im Bus. Tachometer werden verwendet um Geschwindigkeiten anzuzeigen und ermöglichen es uns diese abzulesen. Ein Tachymeter ist letztlich nichts anderes als ein Tachometer: Der Tachymeter wird verwendet um Geschwindigkeiten zu bestimmen. Früher verwendeten Segler Tachymeter um die Geschwindigkeit des Segelbootes zu bestimmen. Da eine Tachymeter nicht gerade selbsterklärend ist werden wir euch anhand von Beispielen die Funktionsweiße erklären.

Die Einteilung der Tachymeter-Skala ist leicht erklärt. Sie stellt eine Ergänzung zur eigentlichen Zeitanzeige dar und nimmt im Uhrzeigersinn ab. Bei 3 Uhr steht die 240, bei 6 Uhr die 120, bei 8 Uhr die 90, bei 9 Uhr die 80 und bei 12 Uhr die 60. Bei diesen Zahlen handelt es sich um Brüche bzw. um den Nenner des Bruches.

Timex Tachymeter Uhr
Timex Tachymeter Uhr

Wie funktioniert die Tachymeter Anzeige?

Um euch zu zeigen was ihr in Zukunft nicht mehr machen müsst haben wir für euch ein kleines Rechenbeispiel vorbereitet.

Die Formel zur Berechnung der Geschwindigkeit lautet:

v = s/t

Geschwindigkeit = Strecke / Zeit

Um ein möglichst genaues Ergebnis zu erzielen muss man eine Strecke vorher abmessen. Wir gehen in unserem Beispiel von einer Runde in einem fiktiven Stadion aus. Will man nun wissen wie schnell ein Motorradfahrer auf einer Strecke von 1.000 Metern ist geht man folgendermaßen vor. Sobald der Fahrer startet benutzt man die Stoppuhrfunktion des Chronographen. Angenommen der Fahrer benötigt exakt 40 Sekunden für die 1.000 Meter, dann lautet die Rechnung ohne Tachymeter wie folgt:

v = 1.000 m/40 s
v = 25,00 m/s

Geschwindigkeit in Meter pro Sekunde

Der Motorradfahrer legt somit auf den 1.000 Metern eine durchschnittliche Geschwindigkeit von 25 Metern pro Sekunde zurück. Wenn man dieses Ergebnis in Kilometer pro Stunde umrechnet erhält man 90.000 Meter (25 Meter * 60 Sekunden * 60 Minuten). Dieser Wert entspricht 90 km/h.

Da wir aber nicht zu jeder Zeit einen Taschenrechner parat haben benutzen wir nun den Tachymeter an unserer Uhr. Wie auf dem Bild unterhalb zu erkennen ist liegt bei der 40 Sekunden (oder auch 1/90 Stunde) Marke die Zahl 90 des Tachymeters. Der Tachymeter hat uns also direkt beim Ablesen die Geschwindigkeit des Motorradfahrers gezeigt.

Weitere Beispiele zum ablesen des Tachymeter:

  • Steht der Sekundenzeiger der Stoppuhr auf 6 Uhr (30 Sekunden oder auch 1/120 Stunde), zeigt der Tachymeter 120: Legt ein Fahrer in 30 Sekunden unsere 1.000 Meter zurück, fuhr er 120 km/h.
  • Steht der Sekundenzeiger der Stoppuhr auf 9 Uhr (45 Sekunden oder auch 1/80 Stunde), zeigt der Tachymeter 80: Legt ein Fahrer in 45 Sekunden unsere 1.000 Meter zurück, fuhr er 80 km/h.
  • Steht der Sekundenzeiger der Stoppuhr auf 12 Uhr (60 Sekunden oder auch 1/60 Stunde), zeigt der Tachymeter 60: Legt ein Fahrer in 60 Sekunden unsere 1.000 Meter zurück, fuhr er 60 km/h.
Was ist ein Tachymeter?
Was ist ein Tachymeter?

 

Was kosten Tachymeter Uhren?

Uhren mit Tachymeter müssen nicht unbedingt teurer sein. Einige unserer günstigen Alienwork Herrenuhren besitzen ebenfalls einen Tachymeter und kosten gerade ein mal ~30 €. Selbstverständlich gibt es aber auch teure Uhren die einen Tachymeter besitzen. In unserer Kollektion sind das unter anderem Baume et Mercier Uhren, Tissot Uhren und Michel Herbelin Uhren. Hier findest du noch weitere Uhren mit Tachymeter.

Uhren mit Tachymeter kaufen

Was ist ein Tachymeter? was last modified: Juni 9th, 2017 by Chris