Polar V800 Test

Polar V800 Test

Polar Trainingscomputer V800 Test

Smart Coaching und Fitness-Analyse in einer neuen Dimension mit der neuen GPS- Laufuhr.

Der Polar V800 zeichnet jede Bewegung des Alltags sowie jede Sporteinheit detailliert auf. Mit dem orthostatischem Test kann jeden Tag anhand der Herzfrequenz die aktuelle Tagesform ermittelt werden und einen Trend für die Zukunft bestimmt werden. Der PolarFlow gibt Auskunft über die tägliche Aktivität, Regeneration, aber auch die Schlafqualität und vieles mehr.

Der Polar V800 eignet sich besonders für den sehr ambitionierten Ausdauersportler. Durch die vielen verschiedenen Bewegungsprofile dient er als Begleiter nicht nur für Läufer, sondern auch für Kraftsportler, Radfahrer und andere Sportler.

Der Trainingscomputer ermöglicht mittels integriertem GPS die Überwachung von Distanz, Tempo und Route. Dabei ermöglichen Bluetooth Sensoren die Aktivität anhand der Herzfrequenz und Laufsensoren noch genauer aufzuzeichnen und somit langfristig effektiver zu gestalten.

Der Polar V800 gehört zu den Marktführern der Trainingscomputer seiner Preisklasse. Er zeichnet jede Sporteinheit auf und beobachtet 24 Stunden täglich die Aktivität. Mittels GPS und verschiedener Sensoren lässt sich das Training in vielerlei Hinsicht ergänzen. Durch das Smart Coaching erhält jeder Sportler ein besseres Verständnis für die Trainingsbelastung, aber auch die benötigte Regeneration danach. Mit Hilfe von kostenlosen Apps für iOS und Android kann das Training optimal geplant und analysiert werden, die PolarFlow App gibt zusätzlich einen Überblick über die tägliche Aktivität.

Wir haben den Polar V800 genauer untersucht und getestet, ob er hält was er verspricht siehst du im Polar V800 Video Test:

» zum Angebot

446,52 € 449,95 €

Du sparst: 3,43 € (1 %)
Auf Lager.

1. Produktbeschreibung und Funktionsweise des Polar V800

Der Polar V800 Trainingscomputer liefert viele verschiedenen (Coaching-) Funktionen. Integriertes GPS ermöglicht es jede Bewegung – Geschwindigkeit, Distanz und Route – genauestens aufzuzeichnen. Die vielen Apps für Mac und PC, sowie fürs Handy geben jedem die Möglichkeit sein Training optimal zu überwachen. Dadurch kann aber auch eine detaillierte Analyse zur Optimierung vorgenommen werden. Dadurch, dass das Gerät und auch sein Zubehör wasserdicht sind, ist er auch für Einheiten im Wasser und Extremsport geeignet. Dabei kann der Schwimmstil automatisch ermittelt werden und auch hier die Strecke, Tempo und Schwimmzüge analysiert werden.

» zum Angebot

446,52 € 449,95 €

Du sparst: 3,43 € (1 %)
Auf Lager.

Kleinere Zusatzfunktionen runden den Auftritt ab, denn er lässt sich auch mit dem Handy via Bluetooth koppeln, somit kannst du auf seinem Bildschirm Nachrichten lesen und an Termine erinnert werden. Auch kann der Polar V800 während einer großen Laufrunde jeden Läufer mittels GPS- Navigationssystem sicher an sein Ziel bringen. Der Polar V800 ermöglicht es, die tägliche Aktivität 24/7 zu überwachen und darüber hinaus auch herauszufinden, wie die Schlafqualität und wie lange man täglich aktiv ist.

Vorteile

Zuverlässige Aufzeichnung des Trainings mittels GPS

Individuelle Sportprofile

Erweiterbar mit diversem Zubehör z.B. Laufsensor und Brustgurt

Wasserdicht bis zu 30m

Apps und Programme für Android und iOS

 Integriertes zusätzliche Funktionen

Nachteile

Größe des Polar V800 ist nicht unbedingt geeignet für zierliche, kleine Personen

Anmeldung beim Webservice erforderlich

 hoher Anschaffungspreis

2. Lieferumfang des Polar V800

Im Lieferumfang des Polar V800 ist alles enthalten, was man zum Starten benötigt. Nach dem ersten Aufladen des Polar V800 Trainingscomputer kann dieser direkt wie eine Armbanduhr benutzt werden. Optional kann viel weiteres Zubehör erworben werden. Bei Amazon kann das Zubehör direkt im selben Paket mit dem Polar V800 bestellt werden. Eine umfangreiche Bedienungsanleitung und eine Kurzanleitung ermöglichen einen schnellen Start in das System des Polar V800.

» zum Angebot

446,52 € 449,95 €

Du sparst: 3,43 € (1 %)
Auf Lager.

3. Polar V800 im Test

Zuverlässigkeit:

Der Polar V800 hat während des gesamten Tests in keinem Moment Schwächen gezeigt. Er reagiert zuverlässig auf jeden Knopfdruck und führt die Befehle schnell aus. Im Alltag misst er sehr genau die tägliche Aktivität. Aber auch im Training steht er zuverlässig zur Seite. Der kleine Trainingscomputer verbindet sich innerhalb weniger Sekunden mit dem GPS Signal, so kann ohne lästiges Warten direkt in das Training gestartet werden. Das GPS Signal ist bis auf wenige Meter genau, sodass auch das integrierte Navigationssystem ohne Zwischenfälle funktioniert. Auch wenn man das Zubehör anschließt, findet der Polar V800 schnell und zuverlässig die Verbindung zum diesem.

Verarbeitung:

Der Polar V800 ist 79 g leicht und 12,7 mm dünn. Das Display ist 128 x 128 Pixel groß. Mit dem Gehäuse aus Aluminium und Edelstahl hält er allen Belastungen stand und ist damit auch bis zu 30 m Wassertiefe wasserdicht. Das Armband ist aus Silikon und schmiegt sich durch die verstellbare Größe an jedes Handgelenk genau an.

Das Display ist aus besonders widerstandsfähigem Gorilla Glas. Durch die hochwertigen Materialien und die saubere Verarbeitung wird jederzeit gewährleistet, dass der Polar V800 auch den extremsten Belastungen Stand hält.

Bedienung:

Wer sich für einen Polar V800 entscheidet, kann nach der Lieferung sofort loslegen. Die Uhr ist direkt einsatzbereit und kann nach kurzer Synchronisierung über den PC oder Mac an den Arm angelegt werden. Nutzer des Polar V800 werden alsbald aufgefordert, sich einen Account bei Polar.com anzulegen. Hierdurch kann das Training auch im Webservice analysiert werden, aber auch mit anderen Sportlern geteilt und verglichen werden. Polar fragt dabei auch einige individuelle Daten ab, wie Alter, Gewicht, Körpergröße und Aktivitätslevel. Die weitere Bedienung erfolgt über die seitlichen Tasten am Polar V800. Die Tasten sind groß und leicht zu bedienen. Damit kann man durch das Menü gehen und bspw. ein Sportprofil starten. Die Benutzeroberfläche ist sehr benutzerfreundlich und erklärt sich wie von selbst. Ergänzend gibt es für IOS und Android diverse Apps, mit denen das Training überwacht werden kann. Sie sind kostenfrei erhältlich. Durch die Verbindung mit dem Smartphone ist es jetzt auch möglich, Termine, Anrufe und Nachrichten direkt am Handgelenk zu sehen.

Hier gibt es die ausführliche Bedienungsanleitung des Polar V800.

Polar V800 Laufuhr Test
Laufuhr Polar V800 im Test

Akkuleistung:

Der Akku des Polar V800 ist eine wieder aufladbare Lithium Batterie mit hoher Akkuleistung. Er wird über einen kleinen Anschluss auf der Hinterseite des Trainingscomputers mittels eines USB- Kabels am PC angeschlossen und so aufgeladen. Die Akkulaufzeit ist dabei abhängig von der Nutzung des Polar V800 Er hält bis zu 13 Stunden bei Training mit eingeschaltetem GPS und bis zu 50 Stunden im GPS Stromsparmodus. Die Akkuladung lässt sich über das Display jederzeit im Auge behalten, bei niedriger Ladung weist der Polar V800 darauf hin, den Akku zu laden. Für den normalen Freizeitsportler reicht die Akkulaufzeit im Normalfall circa 4-5 Tage. Wird lediglich die Uhrfunktion mit täglicher Aufzeichnung genutzt, reicht der Akku sogar bis zu 30 Tage.

Reichweite:

Das Gerät hat eine sehr leistungsstarke Batterie. Je nach Training und Benutzung muss man sich keine Sorgen machen, dass sich der Polar V800 unerwartet ausschaltet. Das Bluetooth, mit welchem das Zubehör und das Smartphone verbunden wird, hat eine reguläre Reichweite von ca. 10 Metern. Es ist also ohne Probleme möglich auch im Fitnessstudio das Smartphone in der Tasche zu lassen und trotzdem die Funktionen vollständig zu nutzen. Das GPS ist natürlich weltweit nutzbar und führt jeden mittels integriertem Navigationssystem sicher an sein Ziel.

Ausstattung:

Der Polar V800 überzeugt mit einem breiten Spektrum an Ausstattungen und Funktionen. In der Uhr bereits integriert ist der GPS-Sender, sowie Barometer und Beschleunigungssensor. Neben der Aufzeichnung der täglichen Aktivität mit Hilfe des PolarFlow, zählt er die Schritte und die zurückgelegte Distanz. Nach zu langer Inaktivität erinnert er mittels Alarm daran, sich zu bewegen. Mittels Brustgurt lässt sich auch die Herzfrequenz und die Fitness überwachen. Dieser, und viele andere Sensoren lassen sich bequem über Bluetooth koppeln. Der Polar V800 bietet durch kostenfreie Apps die Möglichkeit zur vielseitigen Analyse des Trainings. Dabei ermittelt er die Herzfrequenz, Geschwindigkeits- und Tempozonen. Es wird auch immer die Regeneration berücksichtigt. So kann das Training zukunftsorientiert verbessert werden.

Zubehör:

Für den Polar V800 lassen sich diverse Gadgets erwerben, die das Training noch spannender und effektiver machen. Alle Sensoren werden via Bluetooth mit dem Gerät verbunden und verbrauchen nur sehr wenig Energie.

Grundausstattung ist dabei der Brustgurt mit Herzfrequenz-Sensor. Dieser ermöglicht es, den Puls genauestens während des Training zu überwachen. Er ist in vielen unterschiedlichen Farben erhältlich.

Für Läufer empfiehlt sich der Laufsensor Bluetooth Smart. Er kann an den Schuh angebracht werden, sodass auch auf dem Laufband trainiert werden kann, die Geschwindigkeit und die Distanz aber weiterhin ermittelt werden können.

Für Radfahrer gibt es ebenfalls Zubehör zu erwerben. Das Set aus Geschwindigkeitssensor und Trittfrequenzsensor wird am Fahrrad befestigt und mit dem Smartphone verbunden.

Fazit zum Polar V800 Test:

Für den Durchschnittssportler ist der Polar V800 ein Gadget mit vielen besonderen Extras. Ambitionierte Hobbysportler oder Leistungssportler profitieren von den vielen verschiedenen, auf den Sportler und die Sportart abgestimmten Funktionen. Der Polar V800 überzeugt mit einer hochwertigen Verarbeitung und einer großen Widerstandsfähigkeit. Dadurch, dass der Polar V800 via kostenloser Apps mit dem Smartphone und PC zu verbinden ist, lassen sich die Trainingserfolge verfolgen und optimieren. Der Webservice bietet außerdem die Möglichkeit seine Erfolge mit Anderen zu teilen. Viele verschiedene Eigenschaften bringen außerdem viel Abwechslung in den Trainingsalltag und geben die Möglichkeit die tägliche Fitness zu beobachten und so einen gesunderen Lifestyle anzustreben. Die lange Akkulaufzeit und die schnelle Verbindung zu GPS und Sensoren ermöglichen einen reibungslosen Ablauf beim Training und bereiten eine Menge Spaß. Für alle, die lediglich ihren Kalorienverbrauch überwachen wollen, eignet sich aber auch ein anderes, kleineres Modell. Beispiel: Garmin vivoactive Test

» zum Angebot

446,52 € 449,95 €

Du sparst: 3,43 € (1 %)
Auf Lager.

4. Wie nutzt man den Polar V800 richtig?

Der Polar V800 wird grundsätzlich wie eine Armbanduhr benutzt. Durch die einfache, intuitive Bedienung kann eigentlich nichts falsch gemacht werden. Mittels Kopplung an die verfügbaren Apps fürs Smartphones können dann auch alle Funktionen des Polar V800 genutzt werden. So können auf dem Trainingscomputer Termine gesehen, Nachrichten gelesen und natürlich auch das Training verfolgt werden. Im Nachhinein kann das Training ausgewertet werden.

Nutzt man darüber hinaus noch das im Handel erhältliche Zubehör, lässt sich das Training noch genauer verfolgen und danach analysieren. Mit dem Brustgurt kann die Herzfrequenz ermittelt und nach dem Training ausgewertet werden.

Besonders für Schwimmer und sehr ambitionierte Sportler ist der Polar V800 aber garantiert ein treuer Begleiter beim Training. Der Polar V800 hat uns im Test vor allem für Leistungssportler sehr überzeugt. Als Hobbysportler oder Sport-Anfänger eignet sich aber ein günstigeres Einsteigergerät wie der Garmin vivoactive oder der Garmin Forerunner 220.

» zum Angebot

446,52 € 449,95 €

Du sparst: 3,43 € (1 %)
Auf Lager.

5. Das sagt Stiftung Warentest zum Polar V800

Stiftung Warentest hast bisher keine Tests zum Polar V800 oder vergleichbaren Fitness-Minicomputern durchgeführt. Jedoch haben andere Anbieter einen Test durchgeführt. Der Anbieter „Runnerswold“ hat die Uhr in Aussehen, Bedienung, technische Details, sowie Besonderheiten und Neuheiten bewertet. Chip.de hat darüber hinaus den Trainingscomputer auch mit anderen vergleichbaren Modellen verglichen und gibt eine genaue Aufschlüsselung über die Funktionen des Polar V800.

» zum Angebot

446,52 € 449,95 €

Du sparst: 3,43 € (1 %)
Auf Lager.

6. Fragen und Antworten zum Polar V800

6.1 Wie koppele ich den Polar V800 an mein Smartphone oder anders Zubehör?

Lege den Sensor an bzw. klemme ihn an Rad oder Schuh. Zum koppeln mit dem Sensor, drücke anschließend die START-Taste und du gelangst in den Vorstartmodus. Von dort aus musst du nur noch den Sensor berühren und warten, bis er vom Polar V800 erkannt wird.

6.2 Wie führt man ein Update mit der Polar V800 durch?

Damit das System immer reibungslos läuft, werden regelmäßig Updates von Polar bereitgestellt. Um den Polar V800 upzudaten, schließt man ihn über das USB-Kabel an einen PC oder Mac an und öffne das Programm FlowSync. Anschließend wirst du von dem Programm durch die Synchronisation geleitet.

6.3 Was ist die BMR?

Die BMR (Basic- Metabolic- Rate) ist die tägliche Aktivität, die das Gerät auf Basis der verschiedenen Körperdaten wie Geschlecht, Gewicht, sportliche Leistungen und der aktuellen täglichen Bewegung, berechnet.

6.4 Gibt es Apps für den Polar V800?

Ja, die gibt es. Hier noch eine Auflistung:

PlatformNameBeschreibungLink zum Download
& FlowSyncDient der Syncronisation zwischen deinem Mac/Windows Rechner und dem Polar V800.FlowSync Download
iOSPolar FlowVerfolge mit der Polar Flow App dein Training und deine Aktivität und erkenne sofort deine Leistungen.Polar Flow iOS Download
 AndroidPolar FlowVerfolge mit der Polar Flow App dein Training und deine Aktivität und erkenne sofort deine Leistungen.Polar Flow Android Download
» zum Angebot

446,52 € 449,95 €

Du sparst: 3,43 € (1 %)
Auf Lager.

POLAR V800 HR

446,52 € 449,95 €
Versandfertig in 2 - 3 Werktagen

Polar V800 Test was last modified: Mai 11th, 2016 by Chris