Garmin vivoactive Test

Garmin vivoactive Test

Garmin vivoactive Sport GPS-Smartwatch im Test

Nicht nur eine Uhr sondern Trainingspartner, Motivator, täglicher Begleiter und noch viel mehr. Und dabei so individuell und flexibel wie man selbst.

Der Garmin vivoactive wird seinem Preis definitiv gerecht und gehört nicht ohne Grund zu den besten GPS Sportuhren, die es auf dem Markt gibt. Ob man persönlich seine Trainingseffekte mittels Benutzung einer derartigen Sportuhr aufzeichnen und auswerten lassen will, oder ob man einfach nur vor sich hin trainieren will, muss jeder individuell entscheiden.

Der Garmin vivoactive ist für eine Vielzahl an Sportarten geeignet:

  • Laufen: GPS, Herzfrequenzmessung
  • Fahrradfahren: GPS und Herzfrequenzmessung
  • Schwimmen: berechnet Bahnlängen, Anzahl der Bahnen
  • Golfen: Golfplätze sind eingespeichert
  • Fitness: Schrittzähler, Herzfrequenzmesser

Smart Notifications

  • Erinnert an nächste Trainingseinheit
  • Lesefunktion für Kalendererinnerungen, Soziale Netzerke und E-Mails

Garmin Connect Community

  • Bestreiten von Challenges gegen andere Nutzer

Belohnunng: Virtuelle Auszeichnungen

Die Garmin vivoactive Sport GPS-Smartwatch ist eine Sportuhr mit integriertem GPS und diversen Apps zur Unterstützung bei der Ausübung einer Vielzahl an Sportarten wie Laufen, Schwimmen, Radfahren und Golfen. Individuell festlegbare Tagesziele sowie die Erinnerung, wenn die nächste Trainingseinheit ansteht, machen Sie zu einem täglichen Begleiter. Als Teil der Garmin Connect Community kann man Online-Challenges bestreiten und Auszeichnungen verdienen, die einen auf dem Weg zu einem aktiveren Leben unterstützen. Der unverbindliche Kaufpreis von 164,00 Euro, macht die Garmin vivoactive Watch zu einem Produkt, das auch spontan gekauft werden kann. Aus diesem Grund testen wir die Garmin vivoactive, um zu sehen, ob die Uhr dem Preis von unter 200 Euro gerecht wird.

Garmin vivoactive
Garmin vivoactive Uhr-Funktion

Garmin vivoactive Schrittzähler
Garmin vivoactive Schrittzähler

Garmin vivoactive
Garmin vivoactive Herzfrequenz

1. Produktbeschreibung und Funktionsweise der Garmin vivoactive Sportuhr

Zunächst einmal sollen die Vor- und Nachteile der Garmin vivoactive gegenüber gestellt werden. Positiv zu erwähnen sind die vorinstallierten Apps sowie der integrierte GPS-Sensor der nur 26 Gramm schweren Garmin vivoactive. Das hochauflösende sehr dünne Farb-Touchscreendisplay  ist aus LCD, farbig und sehr kratzfest. Kostenlose Apps aus dem Garmin Connect IQ App Store können jederzeit heruntergeladen werden, um die Apps zu individualisieren. Via Garmin Connect™ kann eine vollständige Datenanalyse durchgeführt werden. Bemängelt wird jedoch, dass beim Schwimmen die Herzfrequenzmessung nicht funktioniert, da hierzu der Brustgurt benötigt wird. Außerdem ist die Garmin vivoactive auf den ersten Blick unübersichtlich, sodass man seine Zeit benötigt, um sich zurechtzufinden.

» zum Angebot

124,95 € 249,00 €

Du sparst: 124,05 € (50 %)
Auf Lager.

Vorteile

Angenehmer Tragekomfort, da Uhr sehr leicht

Individuell einstellbare Apps

Integriertes GPS

Kratzfestes, hochauflösendes LCD-Display

Smart Notifications

 Online Challenges

Nachteile

Nur zwei unterschiedliche Designs; nicht jedermanns Geschmack

 Anmeldung bei Garmin notwendig

Herzfrequenzmessung beim Schwimmen nicht möglich

2. Lieferumfang des Garmin vivoactive

Die Garmin vivoactive ist in den Farben schwarz und weiß erhältlich und wird zusammen mit einer Daten-/Ladeklemme sowie der Produktinformation geliefert. Optional wird der Brustgurt, der zur Überwachung des Pulses während des Sports dient, mitgeliefert. Hierbei wird der ANT+ Standard verwendet, sodass auch andere ANT+Sensoren mit dem Brustgurt kompatibel sind. Zu bemängeln ist jedoch, dass der Netzwerkstecker der Verpackung nicht beiliegt und extra erworben werden muss.

  • Garmin vivoactive Sportuhr (in weiß oder schwarz)
  • Daten-/Ladeklemme inkl. Kabel
  • Produktbeschriebung
  • Brustgurt (optional)
» zum Angebot

124,95 € 249,00 €

Du sparst: 124,05 € (50 %)
Auf Lager.

3. Garmin vivoactive Test

In verschiedenen Kategorien wurde im Garmin vivoactive Test die Uhr auf Herz und Nieren geprüft:

» zum Angebot

124,95 € 249,00 €

Du sparst: 124,05 € (50 %)
Auf Lager.

3.1 Zuverlässigkeit

Die Garmin vivoactive wird als zu zuverlässig beschrieben, da sie sich problemlos und stabil mit dem GPS verbindet, egal ob der Benutzer in der Stadt- oder im Waldgebiet unterwegs ist. Im Vergleich zu anderen GPS-Uhren stimmen Faktoren wie Streckenlänge, Geschwindigkeit, Höhenunterschiede und Herzfrequenz zu 99 Prozent überein.  Der Akku hält ebenfalls die vom Hersteller versprochenen drei Wochen durch. Siehe hierzu das Testergebnis der Kategorie „Akkuleistung“.

Allerdings machen sich auch Ungenauigkeiten im Test bemerkbar. Zum Beispiel registriert die Garmin vivoactive beim nächtlichen Tragen Bewegungen als Schritte. Auch während der Autofahrt wird die Fortbewegung als zusätzliche Schritte des Öfteren erfasst, obwohl man die ganze Zeit gesessen ist.

Im Großen und Ganzen und über einen längeren Zeitraum betrachtet kommt man aber maximal auf eine 0,02-prozentige Fehlerabweichung.

» zum Angebot

124,95 € 249,00 €

Du sparst: 124,05 € (50 %)
Auf Lager.

3.2 Verarbeitung

Garmin vivoactive
Garmin vivoactive am Handgelenk

Auf den ersten Blick wirkt die Garmin vivoactive im Vergleich zu anderen GPS-Uhren im Test dezenter, nahezu fragil, da der Touchscreen aus Glas besteht. Dennoch liegt hier ein hochwertiges Produkt vor, denn das Display erwies sich im wochenlangen Test als komplett kratzfrei. Die Garmin vivoactive ist sehr leicht, sodass sie während des Tragens so gut wie nicht spürbar ist. Das restliche Uhrengehäuse ist aus robustem Plastik, während das Armband aus Gummi besteht. Bemängelt wird jedoch, dass die sich seitlich am Gehäuse befindenden Knöpfe, nicht ganz so hochwertig aussehen und das Gummiarmband recht schnell schmutzig wird, sodass es, vor allem bei den helleren Armbändern, häufig gereinigt oder komplett ersetzt werden muss. Ebenso wenig überzeugte die Schnalle im Test. Recht schnell wurde diese nach ein paar Monaten rissig und verrutschte nach längerem Tragen.

Die Verpackung hingegen, begeisterte auf ganzer Strecke. Die Aufmachung der Schachtel ist edel und erinnert an die Schachteln, in welchen die Apple- und Samsung- Handys geliefert werden.

3.3 Bedienung

Die Bedienung der Garmin vivoactive war im Test sehr einfach, wenn man sich erst einmal an das Display und die Bedienung gewöhnt hat.

Voreingestellt sind die Apps fürs Laufen, Rennen, Schwimmen, Golfen und Radfahren und Gehen im Gelände. Diese können über einen Klick auf das Display aufgerufen werden.

Zirka 4000 verschiedenen Golfplätze sind in der App fürs Golfen hinterlegt, während in der Kategorie „Schwimmen“ sogar die Schwimmbeckengrösse ausgewählt werden kann, aus welcher die App genauere Details zu den Bahnen ermittelt.

Des Weiteren können zusätzliche Apps installiert werden, da die Garmin vivoactive mit dem PC oder über eine weitere App mit dem Smartphone verbunden werden kann. Modifizierungen am Displayhintergrund, zusätzliche Stoppuhren und Timer, die einem zum Beispiel via Vibration mitteilen, wenn es während dem Workout Zeit für eine Pause ist, können dadurch spielend einfach hinzugefügt oder gelöscht werden.

Ein besonderes Augenmerk sollte auf die der Garmin Connect Community, in welcher man Online-Challenges bestreiten kann, gelegt werden. Je nachdem wie aktiv man ist wird man zufallsmässig mit anderen Usern in Gruppen eingeteilt, in denen sich diese dann gegenseitig in verschiedenen Kategorien messen. SO wir die langfristige Motivation gesteigert und der Trainingseffekt verbessert.

3.4 Akkuleistung

Der Hersteller Garmin der vivoactive verspricht eine Akkulaufzeit von bis zu drei Monaten und dieses Versprechen wurde im Test als wahr bestätigt, sofern das GPS nicht verwendet wird. Mit dauerhafter GPS-Messung hält der Akku zirka zehn Tage. Dadurch dass die Garmin vivoactive mit Bluetooth verbunden werden kann, wird der Akku zwar zusätzlich belastet, aber hält dennoch genauso lange wie Vergleichsprodukte ohne diese Funktion.

» zum Angebot

124,95 € 249,00 €

Du sparst: 124,05 € (50 %)
Auf Lager.

3.5 Reichweite

Zu der Reichweite kann gesagt werden, dass sich die Garmin vivoactive zuverlässig mit dem GPS verbindet, egal ob man sich in geschlossenen Gebäuden, im Wald, in der Stadt oder sonst wo aufhält.

3.6 Ausstattung und Funktionsumfang

Die Garmin vivoactive mit integriertem GPS hat ein beleuchtbares Touchscreen Display bestehend aus LCD. Ohne den Knopf, der die Beleuchtung anschaltet, ist das Display in geschlossenen Räumen mit schwacher Beleuchtung schlecht lesbar, draußen hingegen sehr gut.

Die installierten Apps sind wie oben schon erläutert für verschiedene Sportarten sowie im persönlichen Workout oder einfach nur als Schrittzähler anwendbar. Schlafanalyse und Kalorienzähler runden die Garmin vivoactive als Uhr für den Sportgebrauch ab.

Highlight der Garmin vivoactive sind die Smart Notifications für das Smartphone. Via Vibration informiert die Garmin vivoactive unauffällig über eingehende Anrufe, E-Mails, Kalendermemos und mehr. Praktisch ist, dass diese Smart Notifications via Bluetooth sowohl mit Android als auch iOS kompatibel ist.

» zum Angebot

124,95 € 249,00 €

Du sparst: 124,05 € (50 %)
Auf Lager.

3.7 Zubehör

Die Garmin vivoactive ist dadurch, dass die Armbänder aus Gummi sowie aus Leder erhältlich sind sehr individuell anpassbar an den Benutzer. Genauso individuell anpassbar sind die Smart Notifications, die sowohl mit Android als auch den Apple Produkten kombinierbar sind und zuverlässig alle Benachrichtigungen wie Kalendererinnerungen, Nachrichten, an die Garmin vivoactive übermitteln. Jedoch handelt es sich hierbei um eine reine Leseansicht, das heißt, dass man zur Beantwortung der Nachrichten wieder sein Smartphone benötigt. Bei der Auswahl der Musik ist es nur möglich, den wiedergegebenen Song zu pausieren oder zwischen den Tracks zu skippen. Songtitel und Interpret werden hierbei nicht angezeigt.

» zum Angebot

124,95 € 249,00 €

Du sparst: 124,05 € (50 %)
Auf Lager.

3.8 Fazit zum Garmin vivoactive Test

Im Großen und Ganzen waren die Tester der Garmin vivoactive mehr als begeistert. Die Uhr ist sehr leicht, sodass sie beim Tragen nicht als Belastung war genommen wird, noch stört die Garmin vivoactive im Test, dadurch dass sie sehr klein ist, beim täglichen Workout. Die verschiedenen Apps sind individuell auf den Benutzer einstellbar, und bringen ihn zuverlässig zu persönlichen Bestleistungen. Beliebig einstellbare Smart Notifications benachrichtigen Zuverlässig den Benutzer über eingehende Anrufe, E-Mails und sonstigen Nachrichten während dem Sport, sodass man nicht ständig das Handy hervorholen muss, in der Sorge, etwas Wichtiges verpasst zu haben. Die Gummibänder sind ebenfalls austauschbar, sodass man die Garmin vivoactive individuell zum Outfit abstimmen kann.

Als Nachteil wird der Preis der Garmin vivoactive angeführt und dass die Uhr im Salzwasser nicht verwendet werden kann. Allerdings sind die Apps derart vielfältig, dass man an der Garmin vivoactive lange seine Freude haben wird. Als letzter Punkt wird das leicht schlechter lesbare Display bei direkter Sonneneinstrahlung genannt, doch fällt dieses durch die integrierte Display-Beleuchtung nur minimal ins Gewicht.

» zum Angebot

124,95 € 249,00 €

Du sparst: 124,05 € (50 %)
Auf Lager.

Weitere Informationen sind auf der Herstellerwebseite zu finden.

Nähere Informationen zum Garmin vivoactive können ebenfalls auf der Hersteller-Produktseite abgerufen werden. Hier steht auch die ausführliche Bedienungsanleitung im pdf-Format zum Download bereit: Bedienungsanleitung Garmin vivoactive Sportuhr.

4. Schritt für Schritt Anleitung

Zunächst einmal muss man sich auf der Internetseite von Garmin registrieren und anmelden. Beim Einrichten der Uhr muss man zunächst Daten wie Alter, Geschlecht, Gewicht, Herzschlagfrequenz usw. angeben.

Dann kann man auch schon die integrierte App auswählen, die man nutzen möchte. Mit einem Klick auf die rechte Taste am Display gelangt man ins Akitivtäten Menü. Mit einem Klick auf die App, die man starten möchte, öffnet sich das App-Menü. Mit einem weiteren Klick auf die rechte Taste kann man den Timer anhalten und starten. Um den Trainingsfortschritt während der Ausübung zu sehen, genügt ein Klick auf das Display. Mit weiteren Klicks auf das Display lassen sich zusätzliche Datenfelder anzeigen. Zum Ende der Aktivität genügt ein weiterer Klick zum Speichern auf die Taste am rechten Display. Dort kann die Aufzeichnung auch komplett gelöscht werden. Sobald die Daten gespeichert sind, läuft eine Automatische Synchronisierung mit dem Smartphone ab, sofern der Abstand zwischen der Garmin vivoactive und dem Bluetooth fähigen Smartphone nicht mehr als neun Meter beträgt.

Hier wird auch noch einmal ein Video gezeigt, wo der Garmin vivoactive getestet wird:

» zum Angebot

124,95 € 249,00 €

Du sparst: 124,05 € (50 %)
Auf Lager.

5. Was sagt die Stiftung Warentest zur Garmin vivoactive?

Leider liegt kein Test der Stiftung Warentest zur Garmin vivoactive vor.

» zum Angebot

124,95 € 249,00 €

Du sparst: 124,05 € (50 %)
Auf Lager.

6. Fragen und Antworten zum Garmin vivoactive Test

Zum Abschluss wollen wir noch häufig gestellte Fragen zur Garmin vivoactive beantworten.

 

6.1 Können die vorinstallierten Apps gelöscht werden?

Die vorinstallierten Apps für das Golfen, Schwimmen, Rennen, Laufen können nicht gelöscht werden. Es liegt jedoch die Möglichkeit vor, diese Apps individuell zu gestalten.

 

6.2 Können die Smart Notifications abgestellt werden?

Ja. Die Smart Notifications sind komplett abstellbar.

 

6.3 Hat die Uhr einen Ruhemodus, wenn man sie nicht verwendet?

Die Uhr schaltet sich nicht selbstständig ab oder geht in den Ruhemodus.

 

6.4 Für wen eignet sich die Uhr?

Die Garmin vivoactive eignet sich für technikaffine Sportler, die bereit sind ein wenig Zeit zu investieren, um sich mit der Bedienung der Garmin vivoactive vertraut zu machen. Ebenso geeignet ist sie für Sportler, die ihre Motivation daraus ziehen, sich mit anderen Sportlern via Social Networking zu verbinden und zu messen.

 

Aus der Kategorie Schwimmen

6.4 Unterscheidet die vivoactive meine unterschiedlichen Schwimmstile?

Die vivoactive kann die unterschiedlichen Schwimmstile nicht unterscheiden, registriert aber die Anzahl der Bahnen und die Anzahl der Schwimmzüge nahezu korrekt.

 

6.5 Kann die Garmin vivoactive im Salzwasser verwendet werden?

Nein. Die Verwendung der Garmin vivoactive ist im Salzwasser nicht möglich.

 

6.6 Funktioniert die GPS Funktion in offenen Gewässern?

Nein. Das GPS funktioniert beim Schwimmen im offenen Gewässer nicht, da nur die Bahnen gezählt werden.

 

Aus der Kategorie Fahrradfahren

6.7 Enthält der Garmin vivoactive Karten?

Nein. Der Garmin vivoactive enthält keine hinterlegten Karten, sondern kann nur die Position speichern.

» zum Angebot

124,95 € 249,00 €

Du sparst: 124,05 € (50 %)
Auf Lager.

Garmin vivoactive GPS-Smartwatch

124,95 € 249,00 €
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden

Garmin vivoactive Test was last modified: Mai 10th, 2017 by Chris