Garmin Forerunner 220 Test

Garmin Forerunner 220 Test

Testbericht zur Garmin Forerunner 220 GPS-Laufuhr

Gelungenes Aussehen einer ultraleichten Laufuhr: Der Forerunner 220 ist in zwei verschiedenen Farben erhältlich, zum einen Schwarz-Rot und zum anderen Weiß-Violett. Sie hat ein sehr modisches Äußeres und passt zu Jung und Alt. Außerdem ist sie sehr leicht und fällt deshalb auch beim Training nicht auf.

Viele verschiedene Funktionen, die das Training erleichtert: Die Sportuhr enthält sehr unterschiedliche Funktionen, wie z.B. das Messen von Herzfrequenz, Kalorienverbrauch, Tempo, Höhenmetern und vieles mehr. Auch kann man für sich selbst Alarme nach bestimmten Abschnitten setzen und seine Trainingsdaten jederzeit über Garmin Connect ansehen, auswerten und auch mit Freunden und Bekannten teilen.

Einfache Bedienung und lange Akkulaufzeit: Die Bedienung des Forerunners 220 ist einfach und klar. Dadurch kann man seine eigenen Vorlieben und persönlichen Interessen miteinbringen und sein Training dadurch individuell und nach seinen Vorstellungen gestalten. Auch die Akkulaufzeit von 10 Stunden ist ein klarer Vorteil dieser Uhr.

 

Ich möchte heute die Forerunner 220-Sportuhr von Garmin vorstellen, die ich seit einiger Zeit getestet habe. Ich muss schon am Anfang sagen, dass dieses Produkt mich wirklich überzeugt hat und zwar nicht nur durch die ganzen verschiedenen Funktionen, sondern weil das Training auch einfach Spaß macht, wenn man seine Trainingsfortschritte nachvollziehen kann. Die Forerunner-Laufuhr bildet dafür genau die richtige Basis, die mich begeistert, vor allem auch durch den Garmin Connect-Service, der es einem ermöglicht immer und überall seine Trainingsdaten auszuwerten und mir auch dabei geholfen hat, mein nächstes Training und mein nächstes Trainingsziel zu planen und mir dadurch einen erheblichen Trainingsfortschritt ermöglicht hat.

1. Produktbeschreibung und Funktionsweise der Garmin Forerunner 220-Laufuhr

Die Garmin Forerunner Uhr ist eine Laufuhr, die ein GPS integriert hat und mit einem Premium-Herzfrequenz-Brustgurt geliefert wird. Es gibt sie bis jetzt leider nur in zwei verschiedenen Ausführungen, in Schwarz-Rot und in Weiß-Violett. Sie ist eine ultraleichte Uhr, die man schnell bedienen und einstellen kann. Durch die integrierten Funktionen ermöglicht sie es, seine Trainingsdaten, wie Tempo, Strecke, Geschwindigkeit, Zeit, Kalorienverbrauch, Höhenmeter und Herzfrequenz zu messen und diese auch online durch den Garmin Connect-Service abzurufen. Der Forerunner verbindet sich durch Bluetooth kabellos mit dem Smartphone und per USB mit dem Computer.

Auch die speziellen Funktionen des Forerunners sind zu begrüßen: Auto Pause und Auto Lap.

Auto Pause schafft es, dass der Timer automatisch stoppt, wenn der Läufer stehen bleibt, bei zum Beispiel kleinen Pausen oder an einer roten Ampel. Dies ist sehr funktional, wenn man für eine bestimmte Zeit trainieren und diese auch in bestimmten Situationen einhalten möchte. Auto Lap hingegen setzt nach beliebig selbstgesetzten Abschnitten eine Rundenzeit durch einen Alarm oder Vibration. Diese Abschnitte können im Nachhinein auch durch Garmin Connect kontrolliert und ausgewertet werden.

» zum Angebot

Derzeit nicht verfügbar.

Auch die lange Akkulaufzeit von 10 Stunden im GPS-Modus und 6 Wochen im Uhrenmodus ist ein klarer Vorteil des Forerunners 220. Dies ist wirklich nützlich, da ein Aufladen vor jedem Training sehr umständlich und kompliziert ist und auch das Training verschieben könnte. So kann man einfach loslaufen, wann man möchte, und hat seinen Forerunner immer einsatzbereit dabei.

Vorteile

Viele verschiedene Funktionen

Einfach Überwachung des Trainings

Ultraleichtes Design von Uhr und mitgelieferten Herzfrequenz-Gürtel

Schneller Helfer beim Erreichen des Trainingsziels

Lange Akkulaufzeit

Spezielle Funktionen, vor allem Auto Pause und Auto Lap

Nachteile

Nur zwei unterschiedliche Designs; nicht jedermanns Geschmack

2. Lieferumfang des Garmin Forerunner 220

Die Lieferung war schnell und zuverlässig. Das Produkt war einwandfrei verpackt und verarbeitet, was sehr positiv auffiel. Zum Lieferumfang gehört natürlich die Sportuhr an sich mit integrierten GPS und Pulsmesser. Außerdem gehört auch noch ein Premium Herzfrequenz-Brustgürtel (HRM-Run) dazu, der beim Training sehr gut einsetzbar ist. Auch eine Daten- und Ladeklemme und eine Produktdokumentation waren beiliegend.

  • Forerunner 220
  • Premium Herzfrequenz-Brustgürtel (HRM-Run)
  • Daten- und Ladeklemme
  • Produktdokumentation
» zum Angebot

Derzeit nicht verfügbar.

3. Garmin Forerunner 220 Test

Erst einmal zum Äußeren der Forerunner 220. Es gibt sie in zwei verschiedenen Farben, Schwarz-Rot und Weiß-Violett. Die Uhr ist sehr leicht (42g) und passt um jedes Handgelenk, wodurch sie für jedermann geeignet ist. Das Armband sitzt gut am Handgelenk und lässt sich auch sehr leicht anlegen, selbst beim Training spürt man die Uhr kaum. Im Lieferumfang ist außerdem auch ein größenverstellbarer Herzfrequenz-Brustgurt enthalten, welcher sich auch gut tragen lässt und den Läufer beim Training unterstützt. Die Verarbeitung des Produktes ist hochwertig und man kann sehen, dass bei der Herstellung der Uhr ein gewisser Standard an den Tag gelegt wird. Auch bei Training im Regen oder bei Schnee ist die Uhr unversehrt geblieben, worüber ich sehr froh war, da ich erst Bedenken in dieser Hinsicht hatte.

» zum Angebot

Derzeit nicht verfügbar.

3.1 Funktionen

Zu den Funktionen der Garmin Forerunner 220 lässt sich sagen, dass diese wirklich vielseitig unterstützen und jeden Läufer seinem Trainingsziel näher bringen kann. Nicht nur die vielen unterschiedlichen Funktionen der Uhr sind sehr ansprechend, auch das Garmin Connect und Live Tracking kann mich weiterhin überzeugen. Zu den Funktionen gehören zum einen selbst gesetzte Alarme für Herzfrequenz, Tempo oder Intervalle, die das Training überwachen und den Sportler beim Training im gewünschten Zielbereich unterstützen. Die Alarme können in Vibration oder in Tönen wiedergegeben werden und werden somit jedem Anspruch gerecht. Zum anderen werden vom Forerunner auch alle wesentlichen Daten eines Trainings gemessen und gespeichert. Dazu gehören zum Beispiel Distanz, Tempo, Herzfrequenz, Kalorienverbrauch und noch vieles mehr.

Eine weitere Funktion, die nicht viele andere Laufuhren besitzen, ist die spezielle Funktion der Auto Pause. Dabei wird der Timer gestoppt, sobald man stehen bleibt, was zum Beispiel bei einer roten Ampel oder auch bei einer kurzen Pause ganz sinnvoll ist. Mir hat dies wirklich weitergeholfen, in der geplanten Zeit zu trainieren und keine Zeit wegen kleiner Pausen zu verschwenden, die ich mit einer gewöhnlichen Uhr nicht messen möchte und auch nicht kann. Auch Auto Lap ist etwas, das die Forerunner 220 Laufuhr zu einer guten Anschaffung macht, denn je nach Wunsch kann nach einem bestimmten Abschnitt eine Rundenzeit gesetzt werden, was dann später bei online auf dem Handy oder Computer durch Garmin Connect ausgewertet werden kann, wobei die Daten durch Bluetooth aufs Smartphone und durch USB auf den Computer übertragen werden. Diese Funktionen haben mir wirklich sehr gut gefallen. Sie sind vielfältig und lassen mich mein Training individuell planen und auswerten. Mein Training bekommt dadurch einen Hauch von Professionalität verliehen und ich konnte meine Ziele wirklich schneller erreichen, als ohne eine Laufuhr.

» zum Angebot

Derzeit nicht verfügbar.

3.2 Bedienung

Die einfache Bedienung des Forerunners kann sogar einen Anfänger in Sachen Laufuhr schnell in die Funktionen der Uhr einsteigen lassen. Außerdem sind auch durch das Chroma™ Farbdisplay alle Funktionen in vollwertigen und klaren Farben dargestellt, was ansprechend und einladend aussieht. Die unkomplizierte Einstellung der Uhr ermöglicht einen schnellen Start in das Training und hat mir keine Probleme bereitet. Ich habe sehr schnell die Funktionsweise der Uhr verstanden und konnte sie nach meinen Bedürfnissen einrichten. Ich wollte vor allem meinen Kalorienverbrauch, mein Tempo und meine Strecke messen, was sehr gut und genau geklappt hat. Die Messungen waren auch immer sehr zuverlässig und wurden sehr genau dargestellt. Ich hatte beim Test des Forerunners 220 keine Probleme mit ungenauen km-Anzeigen oder ungenauen Zeitangaben. Dies war ein klarer Pluspunkt, weil das Training so zuverlässig und genau überwacht werden kann.

3.3 Zubehör

Genau wie die Funktionen der Uhr hat mich auch der mitgelieferte Herzfrequenz-Gürtel überzeugt. Er ist sehr leicht und passt sich gut an den Körper an. Dadurch stört er beim Training nicht, wenn man sich erst einmal an das Tragen gewöhnt hat, was bei mir aber sehr schnell ging.  Auch die Akku-Laufzeit mit ganzen 10 Stunden im GPS-Modus ist für jemanden, wie mich, sehr wichtig, da ich nicht immer an das Aufladen vor einer Trainingseinheit denken kann oder auch gar keine Zeit dafür habe. Deshalb finde ich es sehr gelungen, dass die Forerunner-Uhr eine lange Akku-Laufzeit hat, mit der man auch oft bis zum Wiederaufladen trainieren kann.

3.4 Akkuleistung

Im Uhrenmodus kann der Forerunner 6 Wochen ohne Aufladen aushalten, was auch nützlich ist, da man die Laufuhr auch im Alltag als Uhr benutzten kann. Wenn der Forerunner dann doch mal aufgeladen werden muss, geht dies sehr einfach durch die mitgelieferte Ladeklemme. Ich habe es sofort hinbekommen, die Uhr aufzuladen und war sehr zufrieden damit.

» zum Angebot

Derzeit nicht verfügbar.

3.5 Ausstattung

Der Satellitenempfang ist bei gleichbleibenden Trainingsort sehr schnell erledigt und ich habe keine Schwierigkeiten dabei feststellen können. Bei einem Training, das einige hundert Kilometer entfernt vom letzten Trainingsort lag, ist es aber schon einmal vorgekommen, dass der Forerunner 220 bis zu zwei Minuten für die Satellitensuche gebraucht hat. Auch danach passierte es, dass der Empfang kurz verloren geht, wodurch es zu kleinen Ungenauigkeiten bei der Trainingsaufzeichnung kam. Bei mir waren dies aber nur kleine Probleme, die sich schnell von selbst gelöst haben. Danach konnte ich wie gewohnt weiterlaufen, ohne dass der Empfang verloren ging.

3.5 Fazit zum Garmin Forerunner 220 Test:

Somit kann ich zusammenfassend sagen, dass mich der Test des Forerunners wirklich überzeugen konnte. Ich habe eine gute und hochwertige Laufuhr geliefert bekommen, die viele verschiedene und individuell anpassbare Funktionen beinhaltet und auch mit ihrem Zubehör, der Akkulaufzeit und der Genauigkeit der Aufzeichnungen überzeugen konnte.

Der Forerunner 220 ist, genau wie andere Modelle von Garmin, auf Amazon zu finden. Die ausführliche Bedienungsanleitung findest du hier: Garmin Forerunner 220 Bedienungsanleitung. Weitere Details gibt es auf der Webseite des Herstellers Garmin.

» zum Angebot

Derzeit nicht verfügbar.

4. Wie nutzt man den Garmin Forerunner 220 richtig?

Es gibt 5 Knöpfe an der Uhr, die bei der Einstellung und Bedienung der Uhr behelfen sollen. Diese sind so ausgerichtet, dass sie auch während des Trainings bedient werden können, wodurch eine Ansicht der gemessenen Daten und auch eine Änderung der Einstellungen für das Training möglich sind. Das Display kann so eingestellt werden, dass man die Daten als erstes sieht, die man während des Trainings besonders kontrollieren möchte. Nach dem Training kann bei Garmin Connect das Training über USB, beziehungsweise Bluetooth, auf dem PC und dem Smartphone ausgewertet werden. Außerdem können auch Trainingspläne auf die Uhr gezogen werden, wonach man dann individuell trainieren kann. Außerdem können auch Freunde und Bekannte das Training im Live Tracking mitverfolgen, indem der Forerunner über Bluetooth mit dem Smartphone verbunden wird.

Die Uhr ist besonders für Sportler geeignet, die ihr Training effektiv messen und auswerten wollen. Aber auch für Anfänger, die zum Beispiel nur den Kalorienverbrauch messen wollen, ist die Uhr bestens geeignet. Sie misst sehr genau und ist deshalb für jeden geeignet, der gerne mehr aus seinem Training herausholen möchte.

Hier wird auch noch einmal ein Video gezeigt, wo der Forerunner 220 getestet wird:

» zum Angebot

Derzeit nicht verfügbar.

5. Das sagt Stiftung Warentest zum Garmin Forerunner 22o

Leider hat die Stiftung Warentest zum Garmin Forerunner 220 noch keinen Test durchgeführt.

» zum Angebot

Derzeit nicht verfügbar.

6. Fragen und Antworten zum Garmin Forerunner 220

 

6.1 Wie viel kostet der Garmin Forerunner 220?

Auf der Herstellerwebseite von Garmin bekommt man den Forerunner 220 für 199 Euro. Auf Amazon kostet die Uhr sogar deutlich weniger.

 

6.2 Wie sieht es beim Forerunner 220 mit der Wasserdichte aus?

Der Forerunner 220 ist bis zu 5 ATM wasserdicht, was einem Prüfdruck von 50 Metern entspricht.

 

6.3 Kann der Akku des Forerunners ausgewechselt werden oder ist dieser in einem festen Gehäuse eingebaut?

Das Gehäuse ist fest geschlossen, wodurch der Akku nicht ausgewechselt werden kann.

 

6.4 Wie viele Werte können pro Seite der Laufuhr angezeigt werden?

Dies kann man leicht selbst konfigurieren. Man kann sich zwei Werte anzeigen lassen, aber auch drei pro Seite des Forerunners.

 

6.5 Kann man den Ton und die Vibration für die Alarme nur einzeln einstellen?

Nein, man kann auch beide zusammen einstellen, wodurch man die Uhr wirklich individuell und seinen persönlichen Ansprüchen gerecht konfigurieren kann.

» zum Angebot

Derzeit nicht verfügbar.

Garmin Forerunner 220 GPS-Laufuhr HR

Preis abfragen

Garmin Forerunner 220 Test was last modified: Juni 11th, 2017 by Chris