GPS Uhren

Die 7 besten GPS Uhren im Vergleich – bis 400 €.


Model

Unser Sieger

Garmin Vivoactive GPS-Smartwatch HR

Garmin Vivoactive GPS-Smartwatch HR

 

Garmin fenix 3 GPS-Uhr

Garmin fenix 3 GPS-Uhr

Preis-Leistungssieger

Garmin Forerunner 220 GPS-Laufuhr HR

Garmin Forerunner 220 GPS-Laufuhr HR

TomTom GPS Runner

TomTom GPS Runner

Garmin Forerunner 10

Garmin Forerunner 10

Garmin Forerunner 235

Garmin Forerunner 235

POLAR M400 HR

POLAR M400 HR

 

Preis
149,99 € 299,00 €
Versandfertig in 4 - 5 Werktagen
372,90 € 472,50 €
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis abfragen
112,55 €
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Preis abfragen Preis abfragen
124,95 € 199,99 €
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Kundenbewertung
MarkeGarminGarminGarminTomTom Sales BV German BranchGarminGarminPolar
Akkulaufzeit um Uhr-Modus / GPS-Modusbis zu 3-Wochen / 10 Stunden im GPS Modusbis zu 6-Wochen / 20 Stunden im GPS Modusbis zu 6-Wochen / 10 Stunden im GPS Modusbis zu 3-Wochen / 10 Stunden im GPS Modusbis zu 4-Wochen / 6 Stunden im GPS Modusbis zu 2-Wochen / 11 Stunden im GPS Modusbis zu 4-Wochen / 10 Stunden im GPS Modus
Herzfrequenz-Messung /
Brustgurt notwendig / enthalten / / / / / Messung direkt am Handgelenk /
iOS / Android Kompatibilität / / Keine Angabe / Keine Angabe / /
Wasserdichtigkeit 5 ATM (~50 Meter Wassertiefe) 10 ATM (~100 Meter Wassertiefe) 5 ATM (~50 Meter Wassertiefe) 5 ATM (~50 Meter Wassertiefe) 5 ATM (~50 Meter Wassertiefe) 5 ATM (~50 Meter Wassertiefe) WR30 (~30 Meter Wassertiefe)
Smartphone Benachrichtigungen
zum Anbieter » zum Angebot

Garmin vivoactive Test

» zum Angebot

» zum Angebot

Garmin Forerunner 220 Test

» zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot

Eine GPS Uhr ist sehr vielseitig, so ist sie nicht nur für eingefleischte Sportler, die punktgenau ihr Trainingsprogramm und ihre Trainingsstrecke abhandeln wollen geeignet. Es kann auch der ruhige Freizeitsportler sehr von einer GPS Uhr profitieren. So gibt die Menge an Daten, welche von den GPS Uhren gespeichert wird in den häufigsten Fällen einen Motivationsschub für ein erneutes Training. Um zur richtigen GPS Uhr zu greifen, sollte man sich vergewissern, wofür man sie auch benötigt. Dementsprechend erhält man mehr oder weniger Funktionen und somit ändert sich auch der Preis. Die GPS Uhr, welche in den Testberichten am meisten überzeugen konnte ist die Garmin Forerunner 920XT, welche für Sportler ein sehr breites Angebot an Funktionen bietet und auch sonst zu überzeugen weiß. Ein Preis-Leistungs-Tipp ist die TomTom Runner Cardio mit ihrem unschlagbaren Preis für die verfügbaren Funktionen und die Genauigkeit der GPS Funktion.

Die Benutzung von GPS Uhren wird stets beliebter und verbreitet sich mehr und mehr. Dank der Vielzahl an Möglichkeiten, die diese Trainingsuhren bieten, finden sie im Alltag immer mehr Verwendung. Die anfängliche Motivation zur Entwicklung von GPS Uhren war die Erleichterung der Überwachung der Körperfunktionen, wie zum Beispiel die Herzfrequenz, während des Sports. Dies optimiert die Trainingsleistung und erlaubt das Trainieren in den vorher definierten Bereichen. Daraus hat sich jedoch noch etwas viel Praktischeres entwickelt, denn nun werden GPS Uhren 24/7, also den ganzen Tag verwendet, um den Kalorienverbrauch zu berechnen oder die Anzahl der Schritte anzuzeigen. Dank des GPS kann die Trainingsuhr ebenfalls Wege und Distanzen hin zu einem bestimmten Ziel anzeigen, wie auch die aktuelle Höhe und vieles mehr.

1. Was sind GPS Uhren und wann lohnt sich eine GPS Uhr?

Garmin Sport GPS-Smartwatch Vivoactive
Garmin Sport GPS-Smartwatch Vivoactive

GPS Uhren sind Uhren, welche im Abstand von einigen Sekunden Fitnessdaten des eigenen Körpers und Informationen des Standorts empfangen und diese auf dem Display anzeigen oder speichern können. Eine GPS Uhr kann man, wie jede normale Uhr auch, am Handgelenk tragen. Sie hat die gleichen Schließmechanismen und zeigt stets die aktuelle Uhrzeit an. Die GPS Uhr kann jedoch viel mehr. Sie ist der ideale Trainingspartner für sportlich aktive Menschen. Natürlich kann man auch Laufen oder Rad fahren ohne Datenauswertung und tägliche Analyse der sportlichen Leistung. Wer allerdings solide Daten seiner Aktivität zur Verfügung haben will, der sollte sich die Anschaffung einer GPS Uhr überlegen. Die Aufzeichnung verschiedenster Werte ist möglich: Herzfrequenzmessung, GPS Position, Kalorienverbrauch, Geschwindigkeit, Höhenmeter, Temperatur oder auch die Distanz bis zum Ziel. Dadurch ist man in der Lage, sich auch während der Aktivität zu informieren und anhand der Daten Verbesserungen durchzuführen.

Die GPS Uhr hat für die Messung verschiedene Sensoren eingebaut. Die GPS Position wird über einen in die Uhr verbauten GPS-Sensor ermittelt, die Herzfrequenz wird mithilfe eines Brustgurtes und Signalübertragung an die Trainingsuhr gemessen und die Höhe wird über einen barometrischen Höhensensor gemessen. Dies ermöglicht sehr genaue und unverfälschte Daten zu jedem Zeitpunkt.

Vorteile

 Ermittlung der Fitnessdaten während des Trainings (direktes Feedback)

Anzeige der aktuellen Position in Koordinaten und Höhe

Trainingsbereiche können genau eingehalten werden

Durch GPS Bestimmung der aktuellen Lage kann volle Konzentration auf den Sport gelegt werden, ohne sich zu verlaufen

Nachteile

 Man wird zu sehr abhängig von der Technik und beim Ausfallen dieser kann man sich nicht mehr orientieren

Ständiger Leistungsdruck durch die Messung der Daten

Man wird bei ungenauer Positionsbestimmung in möglicherweise gefährliche Gebiete gelotst

2. Welche GPS Uhr Arten gibt es?

Es gibt mehre Arten von GPS Uhren, so zum Beispiel die GPS Uhr ohne Brustgurt. Diese hat eine GPS-Funktion und misst gleichzeitig den Puls am Handgelenk. Ebenfalls zu erwähnen ist die GPS Laufuhr. Diese kommt mit mehr Funktionen für ambitioniertere Läufer, zum Beispiel dem Schrittzähler. Zusätzlich gibt es die multifunktionale GPS Uhr, diese kann zum Wandern eingesetzt werden, aber auch zum Schwimmen, dank der meist vorhandenen Wasserresistenz. Die Multifunktionsuhr ist heutzutage die meist verbreitete GPS Uhr. Auch zu beachten sind Radcomputer, die eine integrierte GPS Funktion besitzen. Diese können allerdings abseits des Rades nicht verwendet werden.

POLAR Trainingscomputer M400
POLAR Trainingscomputer M400

3. Kaufkriterien für GPS Uhren

Das erste große Kaufkriterium für eine GPS Uhr sollte der spätere Verwendungszweck von dieser sein. So gibt es zum Beispiel, wie bereits oben erwähnt, für Läufer eigene GPS Laufuhren. Man muss hier die Unterschiede für die Nutzung beachten. Eine GPS Uhr für Ski und Snowboarden weist Unterschiede zu einer GPS Uhr für das Wandern auf.

Garmin Vivoactive GPS-Smartwatch HR

3.1 Einsatzgebiet

Ein wichtiger Punkt bei der Entscheidung für eine GPS Uhr sollte die GPS Genauigkeit sein. So ist für Menschen, die zum Beispiel eine zuverlässige Navigation im Wald benötigen ein hochempfindlicher GPS-Empfänger nötig. Ein anderes Beispiel ist eine GPS Uhr für einen Läufer im Flachland. Hier kann das Signal sehr leicht empfangen werden und die Geschwindigkeit des Sportlers ist nicht groß, daher kann man zu einer etwas billigeren Uhr mit schlechterer Genauigkeit greifen, da in diesem Fall kein großer Unterschied zu den genaueren Varianten besteht.

3.2 Navigationsmöglichkeiten

Die Navigation funktioniert auf den Geräten sehr ähnlich und man kommt auch mit jedem Modell ans Ziel. Jedoch ist die Darstellung der Route sehr verschieden und kann einem deshalb die Aktivität erleichtern oder erschweren. So ist je nach Modell nur ein kleiner Zeiger in die richtige Richtung zu sehen oder auch schon eine genaue Darstellung des Weges mit markanten Punkten.

TomTom GPS Sportuhr Runner
TomTom GPS Sportuhr Runner

3.3 Trainingssteuerung

Je nach Ambition des Sportlers sollte auch die Uhr ausgewählt werden. Hier gibt es von der standardmäßig integrierten Geschwindigkeitsbestimmung mit Distanzanzeige und Herzfrequenzmessung bis hin zu einem programmierbaren Intervalltraining mit Herzfrequenzalarm und 5 frei einstellbaren Herzfrequenzbereichen sehr viel Spielraum. Die Wahl der Trainingsuhr sollte hier auf die Bedürfnisse abgestimmt werden, denn diese zusätzlichen Funktionen sind meist sehr teuer.

3.4 Preis

Die Preise unterscheiden sich sehr. So kann man eine GPS-Uhr von Polar bereits um 150 € erwerben, eine Garmin Forerunner um ungefähr 250 € oder eine Garmin fenix um 450 -500 €. Der große Preisunterschied ist meist mit den angebotenen Funktionen und der GPS-Genauigkeit gerechtfertigt. Die billigsten GPS-Uhren kosten ungefähr 100 €.

3.5 Zubehör

Das meist verwendete Zubehör für die GPS Uhr ist ein Brustgurt zur Messung der Herzfrequenz. Dieser ist meistens bereits mit der Uhr enthalten. Ansonsten finden sich noch Schutzhüllen oder kleine Gadgets für sehr viele Modelle.

3.6 Bekannte Marken

  • Garmin: Hersteller von Geräten mit satellitengestützer Navigation aus der Schweiz. Garmin produziert heute Navigationsgeräte für verschiedenste Bereiche: Sport, Marine, Luftfahrt, Auto.
  • Polar: Ist ein führender Hersteller in den Bereichen der kabellosen Herzfrequenzmessung.
  • Suunto: Stellt Sport-Funktionsuhren, Kompasse und Tauchinstrumente her.
  • TomTom: Stellt neben Navigationsgeräten für Autos auch Smartphones und PDAs her.

4. Tipps zur Pflege von GPS Uhren

Garmin Forerunner 220 GPS-Laufuhr
Garmin Forerunner 220 GPS-Laufuhr

Generell gibt es keine zu wartenden Teile innerhalb des Gehäuses der GPS-Uhren. Es wird von einigen Herstellern jedoch empfohlen, die Sensorflächen des Brustgurtes nach oder vor jedem Gebrauch zu reinigen. Bei Ladeschwierigkeiten sollten Schweißablagerungen und Hautschuppen an der Rückseite der Uhren entfernt werden. Reinigung der Uhr wird nur mit einem weichen, angefeuchteten, fusselfreien Tuch empfohlen. Die Verwendung von Lösungsmittel, ätzenden oder gasförmigen Reinigungsmittel sollte vermieden werden. Es sollten keine Wassertröpfchen auf dem Display der GPS Uhr zurückbleiben, da diese dauerhafte Verfärbungen verursachen könnten. Die Aussetzung des Display gegen grelles Sonnenlicht oder ultravioletter Strahlung wird ebenfalls nicht empfohlen.

 

 

5. Wie nutzt man eine GPS Uhr richtig?

  • Das Anlegen der Trainingsuhr funktioniert gleich wie bei jeder normalen Alltagsuhr, wichtig ist auf einen festen Sitz am Handgelenk zu achten und bei integrierter Herzfrequenzmessung die Sauberkeit der Sensoren zu überprüfen
  • Meist muss daraufhin eine Start-Taste betätigt werden, wodurch der GPS Sender in der Uhr die Satellitensuche startet
  • Der Display ist standardmäßig in der Schnellansicht, wo die wichtigsten Informationen verfügbar sind
  • Um verschiedene Werte anzeigen zu lassen kann man mit den Uhrentasten durch die verschiedenen Ansichten wechseln
  • Nach der Erkennung von genügend Satelliten kann die Aktivität gestartet werden
  • Hierfür kann wieder eine Start-Taste betätigt werden
  • Diese startet die Zeitnahme (meist gibt es von der Software allerdings eine Pause-Erkennung, welche erkennt ob die Person in Bewegung ist und dahingehend die Zeit selbst stoppt)
  • Für Einstellungen, wie zum Beispiel das Gewicht, die Herzfrequenzzonen und weiteres gibt es ein Einstellungsmenü, welches mit den Uhrentasten bedient werden kann
  • Nach der Aktivität muss man diese beenden und hochladen.
  • Dadurch werden dann die Daten der Aktivität automatisch und kabellos auf die Trainingsseite hochgeladen und diese können später am PC analysiert werden

6. Das sagt Stiftung Warentest zu GPS Uhren

Leider hat Stiftung Warentest seit längerer Zeit keinen Test mit aktuellen GPS Uhren Modellen gemacht. Aus diesem Grund haben wir die Ergebnisse der Chip-GPS-Uhren Bestenliste hier zusammengefasst:

Garmin Forerunner 920XT GPS-Uhr Garmin Forerunner 920XT GPS-Uhr : Preis-Leistungs-Verhältnis 90/100, perfekte Anzahl an Sportfunktionen, sehr gute Ergonomie, perfekte Ausstattung, perfekte Genauigkeit, Laufzeit mit GPS: 24 Stunden, Laufzeit ohne GPS 16 Wochen, Zeit bis GPS-Erfassung: 9 Sekunden, Gewicht: 61 Gramm

Garmin fenix 3 GPS-Uhr Garmin fenix 3 GPS-Uhr : Preis-Leistungs-Verhältnis 80/100, perfekte Anzahl an Sportfunktionen, sehr gute Ergonomie, perfekte Ausstattung, perfekte Genauigkeit, Laufzeit mit GPS: 20 Stunden, Laufzeit ohne GPS: 6 Wochen, Zeit bis GPS-Erfassung: 8 Sekunden, Gewicht: 82 Gramm

Ambit 3 Peak HR Ambit 3 Peak HR : Preis-Leistungs-Verhältnis 84/100, sehr gute Anzahl an Sportfunktionen, sehr gute Ergonomie, sehr gute Ausstattung, gute-sehr gute Genauigkeit, Laufzeit mit GPS: 30 Stunden, Laufzeit ohne GPS: 4 Wochen, Zeit bis GPS-Erfassung: 11 Sekunden, Gewicht: 89 Gramm

POLAR V800 HR POLAR V800 HR : Preis-Leistungs-Verhältnis 92/100, sehr gute Anzahl an Sportfunktionen, perfekte Ergonomie, gute Ausstattung, sehr gute- perfekte Genauigkeit, Laufzeit mit GPS: 50 Stunden, Laufzeit ohne GPS: 5 Wochen, Zeit bis GPS-Erfassung: 32 Sekunden, Gewicht: 79 Gramm, Weitere Details im Polar V800 Test.

TomTom Runner TomTom Runner : Preis-Leistungs-Verhältnis 100/100, gute Anzahl an Sportfunktionen, sehr gute Ergonomie, gute Ausstattung, sehr gute Genauigkeit, Laufzeit mit GPS: 10 Stunden, Laufzeit ohne GPS: 3 Wochen, Zeit bis GPS-Erfassung: 7 Sekunden, Gewicht: 63 Gramm

 

7. Fragen und Antworten zum Thema GPS Uhren

7.1 Was ist GPS?

GPS bedeutet „Global Positioning System“ und bedeutet die Positionsbestimmung zu einer bestimmten Zeit. Durch die Kommunikation mit einer vorgegebenen Anzahl an Satelliten wird die Position des Senders kontinuierlich berechnet. Die Geschwindigkeit kann durch die abgelaufene Zeit und die zurückgelegte Distanz zwischen dem Senden von zwei aufeinanderfolgenden Signalen berechnet werden.

7.2 Wie funktionieren GPS Uhren?

GPS Uhren haben einen Sender verbaut, der mit mehreren Satelliten kommunizieren kann. Es müssen immer mehrere Satelliten verfügbar sein, um eine eindeutige Position bestimmen zu können. Durch die abgelaufene Zeit und die zurückgelegte Strecke des Signals zum Satelliten lässt sich eine Position auf der Erdoberfläche berechnen.

7.3 Was kann eine GPS Uhr?

GPS Uhren sind in der Lage, die Position des Trägers der Uhr zu bestimmen und dessen Geschwindigkeit und Höhe anzuzeigen. Zugleich ist sie in der Lage eine Wegbeschreibung zu einem gewünschten Ziel zu geben.

7.4 Wer betreibt GPS?

Eigentlich sollte die Frage lauten, wer betreibt GNSS, denn GNSS ist allgemein ein Navigationssatellitensystem. Das GPS ist so gesehen nur das Navigationssatellitensystem der Vereinigten Staaten von Amerika. Da aber hauptsächlich nur dieses verwendet wird, wird im Volksmund zum GNSS GPS gesagt. Weltweit gibt es vier große GNSS Systeme:

  • GPS: USA
  • GLONASS: Russland
  • Europäische Union: Galileo
  • China: Beidou

GPS Uhren was last modified: März 11th, 2017 by Chris